Link verschicken   Drucken
 

Prellball

Die Prellballsparte im TSV Treia

Das Prellen von dem das Spiel seinen Namen hat, ist das Herunterschlagen des Balles mit der geschlossenen Faust oder mit dem Unterarm. Ziel des Spieles ist es, den Ball so auf den Boden der eigenen Spielfeldhälfte zu prellen, dass er über eine Leine auf die Seite des Gegners gelangt und dort vom Gegner nicht regelgerecht angenommen werden kann. Der Ball darf nach jedem Spielerkontakt innerhalb der eigenen Mannschaft nur einmal auf den Boden prellen und spätestens mit der dritten Berührung muss der Ball wieder über die Leine gespielt werden, wobei jeder Spieler nur einmal prellen darf. Weder Ball noch Spieler dürfen die Leine berühren. Bei jedem Fehler einer Mannschaft wird der anderen ein Punkt gutgeschrieben. Währen des Spielbetriebes legen wir „unter uns“ die Prellballregeln nicht so genau aus. Wir sind momentan 9 aktive Spieler, die abgesehen von Krankheitsbedingten ausfällen, sich regelmäßig am Donnerstag um 18.45 Uhr in der Treianer Sporthalle treffen. Nach einer kurzen Aufwärmphase teilen wir uns in Mannschaften auf, die im Laufe des Abends untereinander durchgetauscht werden, so dass jeder möglichst einmal mit jedem zusammen gespielt hat. Es ist seit vielen Jahren auch Tradition, während der Sommerferien (in den Ferien wird der Hallenboden meistens neu beschichtet) gemeinsam mit ehemaligen „Prellballern“ donnerstags zur Prellballzeit Radwanderungen in die nähere Umgebung zu unternehmen.

  prellball

 

Ansprechpartner für die Prellballsparte ist:

Hans-Heinrich Glöe-Carstensen
Meiereiweg 3
24896 Treia
Tel:04626/187808
E-mail:
704_6687.jpg

 

Kontaktformular
 
Schleswig-Holstein vernetzt